Abenddämmerung auf dem Pico Viejo

In der Nähe des 3.718 m hohen Schichtvulkans Teide befindet sich ein weiterer eindrucksvoller Krater mit einem Durchmesser von 800 m: Pico Viejo. Es handelt sich um den zweithöchsten Vulkan der Kanarischen Inseln, dessen Krater ehemals einen imposanten Lavasee enthielt.

Die Abenddämmerung auf Teneriffa vom Aussichtspunkt des Pico Viejo (Mirador de Pico Viejo) zu beobachten, ist ein einmaliges Erlebnis, das Sie sich bei Ihrem Besuch auf der Insel nicht entgehen lassen sollten.

Pico Viejo in der Abenddämmerung- Teide – Teneriffa

Bei günstigen Wetterbedingungen können Sie in der Abenddämmerung vom Aussichtspunkt des Pico Viejo am Horizont die Nachbarinseln La Gomera, El Hierro und La Palma sehen, während Ihnen der beeindruckende Krater mit einem Durchmesser von 800 m zu Füßen liegt.

Mehr Informationen über die Aktivitäten zur Abenddämmerung und den Sternen auf dem Teide

Der spektakuläre Wanderweg zum Aussichtspunkt des Pico Viejo bei Sonnenuntergang

Der leicht begehbare und gut befestigte Wanderweg zum Aussichtspunkt des Pico Viejo bietet selbst eine wunderschöne Aussicht. Seine farbliche und landschaftliche Schönheit bei Sonnenuntergang lässt keinen unberührt.

Innerhalb des Netzes der Wanderwege des Teide-Nationalparks hat der Wanderweg zum Aussichtspunkt des Pico Viejo die Bezeichnung Wanderweg Nummer 12 und ist auch unter dem Namen „Montaña Chahorra“ bekannt.

Pico Viejo liegt auf einer Höhe von 3.104 m auf der Westflanke des Gipfels des Teide („El Pilón“ genannt) und hat einen eindrucksvollen Krater mit einem Durchmesser von 800 m.

Wussten Sie, dass der letzte Vulkanausbruch im Gebiet des Pico Viejo im Jahr 1798 stattfand?

Auf dem Wanderweg des Pico Viejo können Sie von Weitem einen Teil der Lava sehen, die während des Vulkanausbruchs von 1798 ausgeschüttet wurde. Der Ausbruch dauerte damals 3 Monate und führte zu den sogenannten „Nasen des Teide“ (Narices del Teide), den Kratern, die die Lava während des Ausbruchs nach Außen schleuderten und die sich an den westlichen Hängen des Pico Viejo befinden.

Die „Nasen des Teide“ sind vom Aussichtspunkt des Pico Viejo aus nicht sichtbar. Was aber von diesem spektakulären Wanderweg aus sehr gut zu sehen ist, ist die Konfiguration des großen Kessels und seiner natürlichen Eingrenzung durch vertikale Felswände, wobei der Berg Montaña Guajara hervorzuheben ist.

Laufen Sie in der Abenddämmerung auf dem Wanderweg des Pico Viejo und halten Sie das Schauspiel des höchsten Sonnenuntergangs auf Teneriffa für immer in Ihrer Erinnerung fest, während Ihnen die Nachbarinseln Gute Nacht sagen.

Weitere Wanderwege des Teide-Gipfels

Von der Bergstation der Teide-Seilbahn aus haben Sie neben dem Wanderweg zum Aussichtspunkt des Pico Viejo Zugang zu zwei weiteren Wanderwegen. Holen Sie sich mehr Informationen über alle Wanderwege des Teide-Gipfels und nutzen Sie Ihren Besuch auf dem höchsten Berg Spaniens bestmöglich.

Aktivitäten buchen, um die Abenddämmerung und die Sterne auf Teneriffa zu erleben

Wählen Sie die Art der Aktivität:
 
Abonnieren Sie unseren Newsletter