Teide-Sternwarte

1964 wurde das erste Teleskop der Teide-Sternwarte in Betrieb genommen. Die wissenschaftlichen Aktivitäten der Teide-Sternwarte konzentrieren sich heute auf die Sonnenbeobachtung und die Roboterastronomie und stellen den Beginn der Astrophysik auf den Kanarischen Inseln dar.

Zusammen mit Chile und Hawai sind die Kanarischen Inseln einer der drei besten Orte der Welt für die Himmelsbeobachtung. Wenn wir zu dieser Besonderheit die geographishe Lage des weltweit größten Sonnenobservatoriums auf 2.390 m Höhe hinzufügen, so führt das dazu, dass die Teide-Sternwarte über die besten Sonnenteleskope Europas verfügt.

Kurioses über die Teide-Sternwarte

Die Teide-Sternwarte wird vom Institut für Astrophysik der Kanarischen Inseln (IAC) verwaltet, aus dem im Durchschnitt eine wissenschaftliche Veröffentlichung pro Tag hervorgeht. Auf der Teide-Sternwarte wurde herausgefunden, dass die Sonne eine eigene Frequenz hat und alle fünf Minuten wie ein Herz schlägt.

1995 entdeckte das Teleskop IAC-80 der Teide-Sternwarte weltweit den ersten Braunen Zwerg, der Teide-1 getauft wurde.

Die Anlage des größten Sonnenobservatoriums der Welt kann im Rahmen einer der Führungen zur Teide-Sternwarte besucht werden, die an mehreren Tagen in der Woche durchgeführt werden.

Auf Teneriffa das größte Sonnenobservatorium der Welt besuchen

Die wichtigsten Teleskope der Teide-Sternwarte

Auf der 50 Hektar großen Anlage der Teide-Sternwarte befinden sich Sonnenteleskope und Nachtteleskope von mehr als 60 Einrichtungen aus 19 Ländern.

Teleskop IAC-80 der Teide-Sternwarte

Das Teleskop IAC-80 der Teide-Sternwarte wurde 1991 installiert und ist das erste Teleskop seiner Klasse, das in Spanien entworfen und gebaut wurde.  

Mit diesem Teleskop der Teide-Sternwarte wurden zahlreiche sehr bedeutende astronomische Beobachtungen durchgeführt wie besipielsweise die Entdeckung des Teide-1, des ersten bekannten Braunen Zwergs.

Teleskop TCS der Teide-Sternwarte

Das Teleskop TCS der Teide-Sternwartewurde wurde 1972 installiert und ist unter den Nachtteleskopen im Infrarotbereich eines der produktivsten Teleskope der Welt.

Seinen Namen verdankt dieses Teleskop der Teide-Sternwarte Carlos Sánchez, Professor für Astrophysik der Universität La Laguna und unermüdlicher Förderer der Infrarotastronomie.

Solarlabor der Teide-Sternwarte

Das Solarlabor der Teide-Sternwarte besteht aus sechs Instrumenten und nimmt tagsüber ununterbrochen Beobachtungen vor.

Das Solarlabor der Teide-Sternwarte befasst sich, wie sein Name besagt, mit der Analyse des Inneren der Sonne.

Das größte Sonnenobservatorium der Welt besuchen

Teleskop SONG der Teide-Sternwarte

Das Teleskop SONG ist ein Nachtteleskop der Teide-Sternwarte und hat einen Durchmesser von 1 m. Es gehört zum Projekt SONG, das sich mit dem Entwurf und der Herstellung eines globalen Netzes kleiner Teleskope zur Untersuchung der Sterne und der Planetensysteme um die Sterne herum befasst.

Sonnenteleskop GREGOR der Teide-Sternwarte

Dieses Sonnenteleskop der Teide-Sternwarte ist mit einer Öffnung von 1,5 m das größte Sonnenteleskop Europas.

Das Sonnenteleskop GREGOR der Teide-Sternwarte ist dazu konzipiert, mit höchster Genauigkeit das Magnetfeld und die Bewegung des Gases in der solaren Photosphäre und Chromosphäre zu messen und solare Astrospektroskopie mit hoher Auflösung durchzuführen.

Informationen zur Führung zum Observatorium von Izaña auf Teneriffa

Teleskop VTT der Teide-Sternwarte

Dieses Teleskop der Teide-Sternwarte steht im Eigentum von vier deutschen Einrichtungen und wurde 1986 installiert. In Betrieb genommen wurde es 1988.

Seitdem werden mit dem Vakuum-Turm-Teleskop (VTT) der Teide-Sternwarte von Mitte April bis Mitte Dezember wissenschaftliche Beobachtungen angestellt, wobei bereits etwa 40 Beobachtungskampagnen durchgeführt worden sind.

Sonnenteleskop THEMIS der Teide-Sternwarte

Dieses Sonnenteleskop der Teide-Sternwarte ist mit einer Nutzöffnung von 90 cm das drittgrößte der Welt.

Die französische Abkürzung THEMIS steht für „heliographisches Teleskop zur Untersuchung des Magnetismus und der Instabilitäten der Sonne.“

Führungen zum größten Sonnenobservatorium der Welt

Teleskope QUIJOTE der Teide-Sternwarte

2015 weihte der spanische König Philipp VI. in Spanien die Teleskope QUIJOTE der Teide-Sternwarte ein. Ihre Funktion besteht darin, die Polarisierung der Emission der Milchstraße und die Polarisierung der Mikrowellenhintergrundstrahlung zu charakterisieren und so Spuren der Geburt des Universums zu finden.

Führungen zur Teide-Sternwarte

Wussten Sie, dass sich die Teide-Sternwarte in drei Bereiche aufteilt?

Das größte Sonnenobservatorium der Welt verfügt über einen ersten Bereich, der den Nachtteleskopen gewidmet ist, einen zweiten Bereich, der sich mit den Mikrowellen-Teleskopen befasst, und einen dritten Bereich, der sich auf die Sonnenteleskope konzentriert.

Unsere astronomischen Führer helfen Ihnen, bei einer Führung zum weltweit größten Sonnenobservatorium die wunderbare Welt der astronomischen Beobachtung zu entdecken und mehr über die verschiedenen Teleskope der Teide-Sternwarte und ihre Funktionsweise zu erfahren.

Während der Führung zur Teide-Sternwarte haben Sie auch Gelegenheit, die Sonne mit zwei Teleskopen mit unterschiedlichen Filtern zu beobachten. Mit diesen können Sie die solare Photosphäre sehen und Einzelheiten wie Sonnenflecken und die solare Chromosphäre betrachten und sich an den Protuberanzen oder „Flares“ erfreuen.

Am Ende der Führung durch die Teide-Sternwarte müssen Sie unbedingt in der Kuppel, die der Verbreitung der wissenschaftlichen  Erkenntnisse gewidmet ist, einen in den zwei Observatorien der Kanarischen Inseln gedrehten Zeitraffer-Film über das elektromagnetische Spektrum sehen. Darin sehen Sie sowohl die nächtliche Aktivität der Teide-Sternwarte als auch der Sternwarte auf dem Roque de los Muchachos von La Palma und die schnelle Bewegung des Sternenhimmels.

Die Führungen zur Teide-Sternwarte werden an verschiedenen Tagen in der Woche auf Spanisch, Englisch, Deutsch und Französisch angeboten.

Lassen Sie sich bei einem Besuch auf Teneriffa nicht die Gelegenheit entgehen, eine astronomische Reise in das Innere des weltweit größten Sonnenobservatoriums zu machen: der Teide-Sternwarte.

Eine Führung zum Observatorium von Izaña auf Teneriffa buchen

Wählen Sie die Art der Aktivität:
 
Abonnieren Sie unseren Newsletter